Marder-Abwehr

0
1
2
3
4
5
6
7

<- Bitte auf die Punkte klicken um weitere Bilder zu sehen.

 
 
 
 

Marder-Abwehr

Marder Abwehr (Batteriebetrieben) - die Folgen eines Marderbisses

Marderproblem in Haus und Auto? Die Marderabwehr ist Mobil einsetzbar und stoppt Marder.

Das Problem Marder als ungebetenen Gast auf dem Dachboden oder eines Marderbisses im Auto möchte jeder stoppen, der es hat. Mit der Marder-Abwehr von Gardigo haben wir zwei Geräte kombiniert, welches mobil, dank Batteriebetrieb, sowohl im Auto als auch im Haus erfolgreich eingesetzt werden kann. Die ausgesendete Frequenz von 12.000 Hz ist für den Marder auf Dauer sehr unangenehm und er wird sich nach einem ruhigeren Ort umsehen.

Anwendung:

 
 

Die Gardigo Marderabwehr mobil verhindert nicht den Aufenthalt, andere Orte jedoch werden dem Marder angenehmer erscheinen. Sie beginnen sich vermehrt dort aufzuhalten. Das Gerät arbeitet mit wechselnden Ultraschallwellen, welche bei dieser Frequenz für Marder störend wirkt. Wie gut sich die Schallwellen ausbreiten, hängt mit den räumlichen Gegebenheiten zusammen. Merken die Tiere, dass der unangenehme Ton anhält, werden sie an einen anderen Ort umziehen. Bis dieser Effekt eintritt, können einige Tage bis Wochen vergehen.

 

Inbetriebnahme:

Beim Einsatz im Motorraum: Lassen Sie vor dem Einsatz im Auto/Motorraum eine Motorwäsche von einer Fachwerkstatt durchführen. Nur so werden die vorhandenen Spuren von Mardern entfernt welche diese anziehen.

 

Wie erkennen Sie einen Marderbesuch?

  1. Kratzspuren an Balken, Regenrinnen oder Tatzen auf dem Auto
  2. Kratz- oder Scharrgeräusche auf dem Dachboden/ Zwischendecke
  3. Unangenehme Gerüche sowie Verunreinigungen – Marder markieren Ihr Revier permanent durch Sekreten ihrer Analdrüsen
  4. Marderkot – fingerdick mit einer am Ende gedrehten Spitze – ähnlich Katze
  5. Beschädigungen – an Kabel, umgeworfene Blumenkübel
  6. Marderbisse an Zündkabel, Brems-, Benzin- und Hydraulikleitungen – im Motorraum ist es warm und trocken
  7. Essensreste – Eierschalen, Brotreste, Kadaver von Vögeln, Mäuse usw.

Marder sind nachtaktive Tiere und flexibel in der Nahrungsaufnahme. Häuser, Scheunen in Städten und Dörfern sowie warme Plätze wie Garage oder Motorräume gehören zu den bevorzugten Aufenthaltsorten von Mardern wo sie erhebliche Schäden anrichten.

Hat man einem Marder zu Hause auf dem Dachboden, wird die Nacht schnell zum Tag, die Nager kratzen und entrümpeln alles was nicht fest verankert ist. Blumentöpfe werden entleert und umgeworfen und auch die Hühner sind nicht mehr sicher.

Gerade in Städten wo Haus an Haus erbaut ist und es wenig Unterschlupfmöglichkeiten für Marder gibt, suchen sich diese oft Motorräume als warmen Rastplatz aus. Marder richten in vielen Fällen erhebliche Schäden am Auto durch zerbeißen von Benzin-, Brems-, Hydraulikleitungen oder Zündkabeln an. Ein Marder hinterlässt Geruchsspuren worauf andere Marder aggressiv reagieren und Kabel und Leitungen zerbeißen. Die Probleme zerbissener Kabel treten daher häufig bei Standortwechseln in ein anderes Marderrevier oder an Reviergrenzen auf.

Die Paarungszeit beginnt Ende Juni. Deshalb erreichen die Revierkämpfe im Mai ihren Höhepunkt, die Mardermännchen sind dann am aggressivsten.

Kundenbewertungen für "Marder-Abwehr"

 

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Technische Daten

  • Frequenz: 12.000 Hz
  • Schalldruck: 85 dB/ 1 m
  • Schutzklasse: IP64
  • Batteriebetrieb: 2x Babyzellen Typ C 1,5V ( nicht im Lieferumfang)
  • Batterielebensdauer: ca. 12 Monate (je nach Batterie)
29,90 € *

Artikel-Nr.: 78303

 

Artikel auf Anfrage

 
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.