Wirksam gegen Ameisen

Ameisen fressen sich durch Holz und Mauerwerk schlagen dort Ihre Zelten auf und gehen im Haus auf die Suche nach Nahrung. Ameisen bevölkern die Küche auf Lebensmittelablagen und Geschirranrichten, um dabei Essensreste und sonstige Nahrung mit in ihre Ameisenester zu transportieren, um diese dort an die Ameisenlarven zu verfüttern. Doch der Teil der Ameisen, der sich in der Küche tummelt ist nur das Gro. Das große Ameisenvolk versteckt sich im oder hinter dem Mauerwerk, sowie in Holzvorrichtungen, welche die Ameisen mit unzähligen Bohrungen durchlöchern. Es ist äußerst schwer Ameisen zu bekämpfen bzw. los zu werden.

Doch nicht nur im Haus können Ameisen zu einer Plage werden, auch im Garten sind Ameisen lästig. Die Ameisen nisten unter Weg- und Terrassenplatten, in oder unter Blumenkübeln und auf dem Rasen. Ameisen bauen Nester in Gartenlampen und beschädigen diese bis zum Totalausfall.

Um Ameisen dauerhaft zu vertreiben und ab zu wehren, ist eine Ameisen-Abwehr notwendig, welche die durch Ameisen besiedelten Bereiche auf Dauer zum Leben zu unangenehm macht.

Mit Ameisenköder erzielt man einen kurzfristigen Erfolg. Sobald das Ameisen-Nest ausgerottet ist und der Ameisenköder verschwunden, bilden sich die nächsten Ameisen-Nester im Mauerwerk. Ameisenköder sind zudem im Haushalt, wo auch Kinder leben, nicht zu empfehlen.

Lebensweise
Es gibt viele verschiedene Ameisenarten, die sich an diverse Ökosysteme auf der gesamten Welt angepasst haben.

In den deutschen Gärten stößt man am häufigsten auf die Wegameise, welche ihre Lebensräume gerne unter Wegen- und Terrassen einrichtet, aber auch unter Pflanzen nistet die Ameise gern. Die Ameise ernährt sich größtenteils von den Ausscheidungen vieler Lausarten, dem sogenannten Honigtau.

In der freien Natur gelten Ameisen als nützliches, sowie natürliches Werkzeug. Die Ameisen tragen organischen Humus in den naturbelassenen Boden und säubern den Waldboden von Unreinheiten. Zudem sorgen Ameisen im Allgemeinen dafür, dass sich Schädlinge in der Umgebung von Ameisen nicht weiter verbreiten können. Ameisen sind intelligente Insekten, denn Ameisen verfügen über ein instinktives Staatensystem und Kommunizieren über große Entfernungen mit Boten.

Paarung der Ameisen
Ameisen-Eier aus denen die Ameisen-Larven schlüpfen, legt ausschließlich die Ameisenkönigen. Die Ameisenkönigin ist der Mittelpunkt des gesamten Volkes der Ameisen. Im Spätsommer erscheinen erstmals die jungen Ameisen-Königinnen und Ameisen-Männchen. Damit ist der Hochzeitsflug der Ameisen eröffnet. Nach der Befruchtung der Ameisen-Königin sterben die Ameisen-Männchen ab und die Ameisen-Königinnen suchen nach einem Ort zum Überwintern. Die ersten Arbeiterinnen werden von der Ameisen-Königin, nach der Eiablage aufgezogen. Später ist die Ameisen-Königin dann nur noch für die Eiablage zuständig. Die Aufzucht der neuen Ameisen ist die Hauptbeschäftigung des gesamten Ameisen-Volkes und nimmt die größte Zeit in Anspruch.

Schäden durch Ameisen
Langfristige Schäden durch Ameisen sind oftmals nicht sofort erkennbar und somit findet eine schleichende Zerstörung statt. Zu den langfristigen Schäden durch Ameisen gehören wackelnde Plattenwege, Vernichtung der Rasenflächen, die Zerstörung von Holz und Mauerwerk durch Bohrungen und der Befall des gesamten Haushalts, auf Lebensmittel und deren Ablagen.

Zur Bekämpfung dieser Ameisenprobleme empfehlen wir die Verwendung der Ameisenabwehr-Produkte von Gardigo welche dafür sorgen, Ameisennester dauerhaft zu fern zu halten. Der Ameisen-Abwehr-Stecker und die Mäuse-Ameisen-Abwehr Dual vertreiben durch Ultraschall die Ameisen, wobei die Maulwurf-Ameisen-Abwehr Vibration und die Maulwurf-Ameisen-Abwehr Solar Vibration sich durch Schallwellen dem Problem annehmen und dieses beseitigen.

 
Gardigo-Kids