Wirksam gegen Marder, Wild, Reiher, Wühlmäuse, Katzen, Spinnen, Wespen, Hunde, Maulwürfe, Ameisen, Mücken, Vögel, Mäuse und Fliegen

Tierabwehr

Tiere bereichern unser Leben ob die Anwesenheit von Vögeln, deren Zwitschern am Morgen und vor allem im Frühling nach einem langen Winter oder ein Hund als treuer Wegbegleiter und Freund. Es gibt jedoch auch die Momente und Orte wo diese Tiere eher zur Last fallen, weil sie Gegenstände beschädigen oder hygienische Orte beschmutzen. In diesen Fällen und an diesen Orten muss man eingreifen jedoch sollte man nie das Wohl der Tiere aus den Augen verlieren!

Gardigo bietet eine große Auswahl an Geräten, zur freundlichen Tierabwehr mit Ultraschall. Vor allem auf großen Grundstücken wo der Nachbar weiter entfernt lebt bietet sich diese Art der Tiervertreibung an. Die größeren Tierabwehrgeräte haben meist einen PIR-Bewegungsmelder, der herumstreunende Tiere in einer Entfernung bis zu 15 m automatisch erkennt und seine Aktivität, dass Aussenden von Ultraschallwellen einsetzt. PIR ist ein Infrarot-Bewegungsmelder, der nur „warme“ Bewegung registriert. Bewegt sich z.B. ein Blatt vor dem Gerät, wird dieses nicht aktiviert. Was den Vorteil der Batterie- bzw. Stromeinsparung hat.

Die Höhe der ausgesendeten Schallwellen ist, von Gerät zu Gerät und Tier zu Tier unterschiedlich. Die sogenannten Ultraschallwellen fangen bei ca. 16.000 Hz an, das ist die Frequenz wo der Hörbereich des Menschen aufhört. Nur sehr gut hörende Menschen und Kinder, können auch höhere Frequenzen von 18.000 Hz oder 20.000 Hz wahrnehmen. Die von den Tierabwehr-Geräten ausgesendeten Schwingungen oder Schallwellen, gehen den Tieren auf Dauer auf die Nerven und sie werden sich nach einem anderen "ruhigeren" Aufenthaltsort umsehen und umsiedeln. Bis dieser Effekt eintritt, können je nach Tier, einige Tage bis Wochen vergehen.

Wie bei uns Menschen, können sich auch Tiere nach und nach an gewissen Gegebenheiten gewöhnen. Ein Uhrenticken kann einem zu Beginn stark auf die Nerven gehen - vor allem nachts - nach ein paar Tagen jedoch hört man den Ton gar nicht mehr. Um diesem Effekt entgegen zu wirken, arbeiten ein Großteil der Geräte mit wechselnden Frequenzen, dies verhindert eine Gewöhnung der Tiere an die ausgesendeten Töne. Zusätzlich sollte man die Geräte im 2 oder 3 Wochen-Takt für einen Tag oder länger abschalten. Was wir individuell, je nach Tier empfehlen. Die Produkte von Gardigo haben aus diesem Grund fast alle einen An-/Aus-Schalter.

Geräte wie die Maulwurfabwehr senden Schwingungen im Bereich von 360° aus und decken einen Bereich rund um das Gerät ab. Geräte die mit Schallwellen im höheren Bereich arbeiten und einen Lautsprecher besitzen, senden meist in einem Winkel von ca. 150° vom Lautsprecher ausgehend aus. Dies hat vor allem im Bereich von Haustieren wie Hunden, Katzen oder Vögel den Vorteil, dass man wirklich bestimmte Bereichen festlegen kann. Außerdem kann das Gerät und seine Aktivität auf den Sandkasten, Teich oder Schlafraum ausrichten, ohne die Bereiche dahinter oder vom Nachbarn ebenfalls für die Tiere unangenehm zu gestalten. Sie mögen keine Vögel in Ihrem Kirschbaum, Ihr Nachbar mag aber gern Vögel auf seiner Terrasse, hier sollte es damit zu keinem Interessenkonflikt kommen.

 
Gardigo-Kids