Wirksam gegen Hunde und Katzen

Hunde und Katzen sind in unseren Regionen beliebte Haustiere, doch wenn diese Tiere als ungewollte Besucher in Haus und Garten eindringen werden Hund und Katze schnell lästig. Hunde und Katzen nutzen fremde Gärten und Wohnungen um dort einen Hundehaufen oder Urin zu hinterlassen. Aber beeinträchtigen Hunde und Katzen nicht nur unsere Lebensqualität, vor allem Katzen können beim Fischfang im eigenen Teich auch finanziellen Schaden anrichten. Ganz abgesehen davon das mancher eine Allergie gegen Katzenhaare und Hundehaare hat, ist es oft einfach störend wenn täglich Nachbars-Haustier durch den eigenen Garten streunert.

Hinter dem Namen der Hunde-Katzenabwehr bzw. dem Hunde-Katzenschreck, verbergen sich Produkte die auf natürliche Art Hunde und Katzen von für uns intimen Orten fernhalten. Oftmals stehen Tierschützer den Produkten kritisch gegenüber, da es im ersten Moment scheint als seien diese Artikel für Hunde und Katzen schädlich. Jedoch ist hier das Gegenteil der Fall, denn Hunde und Katzen werden lediglich durch hohe Frequenzen aus dem jeweiligen Lebensraum gegrenzt.

Da Hunde und Katzen nicht genug Intelligenz besitzen um instinktiv zu erkennen, dass es für den Menschen durchaus unhygienisch ist, wenn es sich im Bett o.ä. Orten aufhält, ist es erforderlich, Hunde und Katzen durch abschreckende Mittel aus diesem Lebensraum zu verbannen. Grundsätzlich geht es um ein konfliktfreies Leben zwischen Mensch und Tier, da es auch außerhalb des Hauses zu einem ungewollten Kontakt mit Hunden und Katzen kommen kann. Wenn sie Beispielsweise Hundehaufen und Katzenhaufen im Sandkasten hinterlassen und somit ein Gesundheitsrisiko für Kinder darstellen. Genauso unerwünscht ist es, dass die eigene oder eine fremde Katze den Teich leerfischt, wobei die Katze auch hier nur seinem Instinkt folgt und eine Zurechtweisung nötig wird.

In welchen Fällen kann es im Zusammenleben mit Hunden und Katzen zu Problemen und Konflikten kommen?

Auto: Auf Grund der durch den Motor entwickelten Wärme, richten sich Katzen oftmals auf der Motorhaube eines benutzen Autos ein und zerkratzen dabei mit ihren Krallen den Autolack. Auch ein Cabriodach ist ein angenehmer Untergrund wo Katzen es sich gern gemütlich machen, wobei so mancher Cabriolet-Besitzer die Katzenhaare und Kratzspuren auf dem Faltverdeck aus Stoffgewebe verflucht.

Teich: Befinden sich im Gartenteich Zuchtfische, ist die baldige Anwesenheit einer Katze in der Regel keine Ausnahme und sie beginnt die Fische zu fangen bzw. zu fressen.

Sandkasten: Im Sandkasten ist es möglich, Löcher für die Ausscheidungen zu scharren. Da Hunde und Katzen es bevorzugen ihre Hundehaufen und Katzenhaufen zu vergraben, ist dieser Ort der ideale Ablageplatz für sie, denn in dem gelockerten Sand lässt sich leicht schaufeln. Urinspuren von Katzen und Hunden sind in dem Sand nicht immer sofort zu erkennen - hier gilt besondere Vorsicht.

Terrasse: Katzen geniessen die Umgebung von Menschen und lieben den Sommer wenn die eigene Familie oder die des Nachbarn es sich auf der Terrasse oder im Garten bei Kaffee und Kuchen gemütlich macht. Dann ist der Zeitpunkt gekommen jedem mal einen Besuch ab zu statten, sich um die Beine der Menschen zu schlängeln und evtl. den einen oder anderen Krumen zu erhaschen. Auch ist dann der Moment gut, ungestört durch die offene Haustür zu schlüpfen und es sich im kühlen Haus bequem zu machen.

Hauseingang/Vorgarten: Hunde und Katzen nutzen den Vorgarten gern als ihr Hundeklo und Katzenklo. Und hat ein Hund oder Katze diesen für sich entdeckt, kommen weitere die ebenfalls gern einen Hundehaufen und Katzenhaufen an dieser Stelle hinterlassen.

Schlafzimmer: Richten sich Hunde und Katzen in den Schlafgemächern ein, können sie in den Stoffen unangenehme Gerüche, Tierhaare und manchmal auch Urin und Kot hinterlassen.

Küche: Wenn Hunde und Katzen ein Hungergefühl verspüren, können Hunde und Katzen aufgrund Ihres Geruchssinnes so manches Nahrungsmittel erschnüffeln. Da kommt es schon einmal vor, dass Sie einen Hund oder Katze plötzlich in Ihrer Küche haben, der durch die offene Terrassentür den Weg gefunden hat, an die gut riechenden Speisen zu gelangen.

Näh- und Strickzimmer: Die Katze bedient sich gern an den Wollknäulen, mit denen sie sich spielend beschäftigt.

Spielplätze: Hier besteht eine Gefahr für die Kinder, denn Verletzungen durch Hunde und Katzen bringen auch ein infektiöses Risiko mit sich. Hundehaufen und Katzenhaufen sowie Hundeurin und Katzenurin können die Kinder gesundheitlich gefährden.

Welche Möglichkeiten bestehen, um Hunde- und Katzen abzuschrecken?

Für viele Tiere gibt es einfache Mittel um sie los zu werden. Bei Ameisen wird Backpulver gestreut, Schnecken lockt man in Bier und Fliegen lassen sich mit der Fliegenklatsche beseitigen. Der Einsatz solcher Methoden beschränkt sich allerdings auch nur auf diese Tiere. Hunde und Katzen sind zumeist, wie jedes menschliche Familienmitglied, in das gemeinsame Leben integriert und dürfen den gleichen Lebensraum beanspruchen. Verletzende Maßnahmen zur Verbannung aus bestimmten Lebensräumen kommen in keinem Fall in Frage. Doch auch die Beeinträchtigung der Wohnqualität durch Hundehaufen und Katzenhaufen sowie Hundeurin und Katzenurin im Vorgarten und Sandkasten muss verhindert werden. Die Bereiche die Haustierfrei bleiben sollen, sollten für Hunde und Katzen möglichst unattraktiv gestaltet werden.

Bestimmte Gerüche können helfen, allerdings müssten diese in einer solchen Konzentration verbreitet werden, dass nicht nur Hunde und Katzen sondern auch der Mensch belästigt wird. Der Einsatz von Ultraschall bietet eine annehmbare Alternative. Hunde und Katzen können in einem höheren Frequenzbereich hören als der Mensch. Folglich ist es möglich, Hunde und Katzen mit für den Menschen nicht hörbaren Tönen zu stören.

Um sich vor derartigen Dingen wie Schäden und Infektionen sowie Belästigungen durch fremde Hunde und Katzen zu schützen empfehlen wir die Gardigo Hunde- Katzenschreck Produkte, welche dauerhaft Hunde und Katzen vertreiben damit Garten, Garage, Carport und Haus frei von Hundehaufen und Katzenhaufen, Hundeurin und Katzenurin sowie Infektionsrisiken bleiben. Die Gardigo Hunde- Katzenschreck gibt es sowohl mit Batteriebetrieb (Hunde- und Katzen-Abwehr) als auch als Modell, welches durch Solarenergie (Hunde- und Katzen-Abwehr Solar) betrieben wird.

Wie funktionieren Ultraschallgeräte um Hunde und Katzen abzuschrecken?

Das Gerät sendet einen dauerhaften ultrahohen Ton aus. Dieser Ultraschall liegt in einem Frequenzbereich, den wir Menschen nicht mehr wahrnehmen, der für Hunde- und Katzen auf Dauer aber unangenehm ist. Der gewünschte Effekt, dass die Tiere den Bereich der Töne meiden, tritt nicht sofort ein, hier muss man je nach Tier bis zu 3 Wochen Geduld aufbringen.

Der Ton wird von Hunde und Katzen zunächst im Unterbewusstsein aufgenommen. Wie der Mensch so sind auch Tiere unterschiedlich nervlich belastbar. Katzen und Hunde reagieren unterschiedlich schnell auf die Töne. Werden die hohen Frequenzen bewusst durch das tierische Gehör wahrgenommen, kann es zunächst zu einer erhöhten Katzen- oder Hundeaktivität im menschlichen Lebensbereich kommen. Die Hunde und Katzen versuchen den Auslöser der Töne zu lokalisieren um diesen zu beseitigen. Da dies jedoch nicht möglich ist, beginnen die Tiere den Bereich in Zukunft zu meiden.

 
Gardigo-Kids